Ja, arbeiten tu ich hier auch!

Auch bei t3n.de erzähle ich das eine oder andere aus meinem Leben – aber mit dem Fokus auf dem Geschäftlichen. Hier könnt ihr lesen, was ich so treibe, wenn ich gerade nicht in Waschsalons abhänge: http://t3n.de/news/fokus-fokus-fokus-worauf-419946/.

Hausbesuch bei 99designs.

Advertisements

Waschechter Samstag

Gestern kam ich auf die Idee, meinen neuen Vermieter zu fragen, ob wir eigentlich eine Waschmaschine haben. Wir haben keine. Ich fragte ihn, ob er unser aller Wäsche dann etwa von Hand wäscht? Auch nein. Missmutig überlegte ich, ob ich doch lieber das Zimmer im ewigen Nebel und mit dem Rattenproblem hätte nehmen sollen. Dann marschierte ich in den nächstbesten Waschsalon. Und erlebte einen Samstag Morgen, wie er besser nicht hätte sein können. Weiterlesen

I’m definitely the right person!

Ich habe ein Zimmer! Wie toll. Diese Zeilen schreibe ich auf meinem neuen Bett, während mein neuer Mitbewohner duscht, Nachbars Katze quäkend durch die Wohnung streift und draußen Menschen den lauen Sommerabend genießen. Was ich noch nicht so ganz begreifen kann: Ich bin mit einem Koffer, einem Rucksack und meiner Handtasche in den USA angekommen. Warum habe ich heute drei Kerle benötigt, um meinen ganzen Krams in die neue Bleibe zu bekommen? Weiterlesen

Zurück an die Uni?

Ich will wieder studieren! Sitze hier (Samstag) auf dem Campus der Berkeley Universität und fühle mich zurückversetzt: Ein Student mit Gitarre auf alter Holzbank, dahinter ein sportlicher Typ bei Dehnübungen vor dem Laufen. Ein paar Schritte entfernt eifrig Lernende mit Schreibkrams auf dem Schoß, daneben eine blasse Frau [vermutlich Engländerin] beim Telefonieren und zwei junge Menschen, die spätestens in elf Tagen ein Pärchen sein werden. Weiterlesen

Tage der Erschöpfung

Die letzten drei Tage sind Erschöpfung und Müdigkeit über mich hereingebrochen. Wir sind so abhängig von unserem Körper und dem, wie er sich anfühlt! Mit Gliedmaßen, die so schwer wie Blei sind, kann man einfach nichts anfangen, und wenn der Rest nicht funktioniert, hat der Kopf auch keine Lust mehr. Dieses Street Art-Bild aus meinem Stadtteil beschreibt es ziemlich gut. Weiterlesen

Psyche sucht Burger

Ich habe meine ersten Streifzüge durch San Francisco gemacht. Eigentlich nur durch meinen Bezirk „the Mission“, ich will mich Schritt für Schritt vorarbeiten. Am ersten Abend habe ich mich einfach nur etwas umgeschaut. Am zweiten Abend habe ich mich auf die zahlreichen mexikanischen Taco-Bars gefreut, die ich am ersten Abend gesehen hatte. Tacos, Quesadillas, Tortillas, einfach herrlich. Sabbernd bin ich an unzähligen Taco-Bars vorbeigeschlichen, habe dafür ständig die Straßenseite gewechselt (in den USA bitte nur an den Kreuzungen, NIE zwischendrin!) und Karten in den Eingängen studiert. Bis ich mich plötzlich bei Mac Donald’s wieder gefunden habe. Weiterlesen